Malerei

Subjektivität - die Verpflichtung gegenüber dem Selbst - und die Reflexion gesellschaftlicher Bedingungen sind grundlegend für meine Arbeit. Ich male gegenständlich, um dem Bild eine narrative Qualität zu geben. Das Erzählerische setzt sich in Werkserien fort. Die Bilder werden in semi-transparenten Schichten aufgebaut. Das ergibt einen Prozess, der Raum für Entwicklung lässt. Es gibt den Bildern einen eigenen haptischen und farblichen Charakter.