Home

Working Kitchen Sumi Flieder Chayenne How to make a Scratching Post Blick aus dem Fenster I Working Sitting Room Table Blick aus dem Fenter II Spiel
Home

Ausgangspunkt für diese Serie war für mich der Begriff "Spiel" als ein Element von gleichzeitiger Selbst-Vergewisserung sowie aus-sich-herausgehen.

Der Titel der Serie "Home" kam im weiteren Verlauf quasi als Verpackung um das „Spiel“ dazu. Später enthielt das "Home" -Zuhause- noch die Begriffe "denken" und "tun". "Tun" im Sinne von tätig sein, oder eine Tätigkeit ausführen. Mit "Denken" meine ich nicht so etwas wie eine mathematische Aufgabe zu lösen, sondern eher die Gedanken schweifen zu lassen. Viele Menschen schauen aus dem Fenster, wenn sie nachdenken. Ich wollte diesem Prozess eine Bedeutung verleihen. Die Gedanken gleiten zu lassen ist der gegenteilige Prozess zu Effizienz und Rationalität.

Mit „Home“ sollte ein Raum geschaffen werden in dem diese Begriffe - Bilder zu den Begriffen - Platz finden. Zuhause ist nicht unbedingt ein fest definierter Ort, es kann ebenso gut eine Erinnerung oder eine Empfindung sein. Es ist auch ein Gegenstück zu Gesellschaft, zum Außenraum oder zum öffentlichen Raum.

"Home" stellt den Ort einer Rückkopplung zum Selbst dar. Darin enthalten ist Autonomie, jenseits von den Maßgaben und Bedingungen einer Effizienz-Gesellschaft.

Tags: